Nutzungsbedingungen



Die Handball-Bundesliga GmbH bietet auf dieser Website einen Online-Videodienst an (nachstehend „HBL-Player“). Auf dem Online-Videodienst werden je nach Registrierung unterschiedliche Bewegbildinhalte über und im Zusammenhang mit den von uns verantworteten Wettbewerben (z.B. Bewegtbildmaterial von Handballspielen, Interviews von Spielern, Pressekonferenzen etc.) (nachstehend: „Inhalte“) zur Verfügung gestellt. Die Nutzung der Inhalte des HBL-Players ist je nach den zur Verfügung gestellten Inhalten (i) kostenfrei ohne Registrierung (ii) nach kostenfreier Registrierung oder (iii) nach Abschluss eines kostenpflichtigen Abonnements möglich. Nicht registrierte und registrierte Nutzer der Website sowie Nutzer mit abgeschlossenem kostenpflichtigem Abonnement werden nachfolgend gemeinsam „Nutzer“ genannt.


Die Nutzer können je nach Bereitstellung, die Inhalte des HBL-Players über das Internet auf bestimmte kompatible und registrierte TV-Geräte, Computer und sonstige Geräte mit Internetanschluss („HBL-Player-Geräte“) streamen.


Bitte lesen Sie die folgenden, für jeden Nutzer geltenden Nutzungsbedingungen sorgfältig durch. Für die Nutzung des HBL-Players gelten diese Nutzungsbedingungen.



§ 1

Geltungsbereich

  1. Die nachfolgenden Bedingungen gelten für die Nutzung des HBL-Players.

  2. Soweit nicht anderweitig zugestimmt wurde, erklären Sie sich durch die Nutzung der Website mit unseren Nutzungsbedingungen des HBL-Players konkludent einverstanden und sichern uns zu, nicht gegen die Nutzungsbedingungen zu verstoßen.

  3. Die Verwendung des generischen Maskulinums in diesen Nutzungsbedingungen bezieht sich auf alle Geschlechter (m/w/d) und dient nur der besseren Lesbarkeit.



§ 2

Inhalte des HBL-Players

  1. Der HBL-Player bietet Ihnen, abhängig von Ihrem Nutzer-Status (kostenfrei ohne Registrierung, kostenfrei mit Registrierung, kostenpflichtiges Abonnement), unterschiedliche Inhalte an. Ausgenommen von Livespielen, die lediglich in englischer Sprache oder unkommentiert zur Verfügung stehen, werden wir die Inhalte in deutscher Sprache zur Verfügung stellen und zum Teil in englischer Sprache untertiteln.

  2. Den Nutzern ist bekannt, dass der Zugriff auf gewisse Inhalte aufgrund der bestehenden Rechtsituation bzw. Rechteinhaberschaft in bestimmten Ländern beschränkt ist.

  3. Registrierte Nutzer sowie Nutzer mit einem kostenpflichtigen Abonnement haben die Möglichkeit sich von uns über Inhalte und unsere Veranstaltungen benachrichtigen zu lassen.



§ 3

Zugang zum HBL-Player

  1. Um den HBL-Player nutzen zu können, müssen Sie über einen Internetanschluss und ein HBL-Player-Gerät verfügen.

  2. Ihnen ist der Zugang zu gewissen Inhalten aus dem HBL-Player kostenfrei ohne Registrierung möglich.

  3. Durch eine kostenfreie Registrierung erhalten Sie nach erfolgtem Registrierungsvorgang Zugang zu zusätzlichen Inhalten des HBL-Players, die von uns für kostenfrei registrierte Nutzer zur Verfügung gestellt werden. Für die Registrierung stellen wir Ihnen einen zentralen Registrierungsdienst in Form einer Single Sign-on Lösung zur Verfügung. Mit dem Single Sign-on ermöglichen wir Ihnen nach einer einmaligen Registrierung und Authentifizierung Zugang zu weiteren von uns außerhalb des bereitgestellten Diensten und ersparen Ihnen damit separate Anmeldungen zu den einzelnen Diensten. Für den Registrierungsvorgang müssen Sie die notwendigen Informationen (wie etwa Ihren Namen, Vornamen, E‑Mail Adresse) und nach Wunsch Ihren Lieblings Handball-Club angeben sowie ein Passwort erstellen und u.U. Ihre angegebenen Informationen im Rahmen unserer Sicherheitsprozesse verifizieren. Im Falle einer Änderung Ihrer Daten (insbesondere der E-Mail-Adresse), sollten Sie uns unverzüglich über Änderungen informieren, indem Sie diese Daten auf unserer Webseite unter „Mein Account“ aktualisieren. Sämtliche Mitteilungen unsererseits erfolgen per E-Mail an Ihre zuletzt eingetragene E-Mailadresse. Wir sind nicht dafür verantwortlich, wenn Sie von uns gesendete Nachrichten nicht erhalten, es sei denn, wir haben eine etwaige Störung bei der Übermittlung der Nachricht verschuldet.

  4. Durch den Abschluss eines kostenpflichtigen Abonnements erhalten Sie nach einer Registrierung Zugang zu den kostenpflichtigen Inhalten des HBL-Players, insbesondere zu Live-Inhalten. Wir verweisen darauf, dass das kostenpflichtige Abonnement nur in begrenzten Territorien zur Verfügung steht (§ 2 Ziffer 2).

  5. Der Benutzeraccount gilt ausschließlich für Sie persönlich und darf nicht mit anderen Personen geteilt oder ihnen zugänglich gemacht werden.

  6. Ein Zugriff auf die zur Verfügung gestellten Inhalte werden Ihnen grundsätzlich nur in dem Land zur Verfügung gestellt, in dem Sie sich auf der Website registriert haben bzw. bei Abschluss eines kostenpflichtigen Abonnements in dem Land, in dem Sie das kostenpflichtige Abonnement abgeschlossen haben. Sollten Sie erfolgreich für die grenzüberschreitende Portabilität des HBL-Players verifiziert werden, können Sie gemäß den Bestimmungen der Portabilitätsverordnung (Verordnung (EU) 2017/1128 des Europäischen Parlaments und des Rates) sechs (6) Monate Zugang zu ihrem Abonnement auch von außerhalb des Landes erhalten, in dem Sie das kostenpflichtige Abonnement abgeschlossen haben, soweit Sie sich vorrübergehend in einem Mitgliedstaat des Europäischen Wirtschaftsraums („EWR“) aufhalten.

  7. Der HBL-Player und alle hierüber bezogenen Inhalte sind nur für persönliche und nichtgewerbliche Zwecke bestimmt. Sie erhalten ein beschränktes, nicht ausschließliches, nicht übertragbares, nicht sublizensierbares Nutzungsrecht, den HBL-Player abzurufen und die Inhalte, die Ihnen je nach Bereitstellung zur Verfügung stehen, per Video-Streaming auf ihrem Endgerät anzusehen. Mit Ausnahme des vorstehenden beschränkten Nutzungsrechts werden Ihnen keinerlei Rechte, Eigentum oder Ansprüche übertragen. Sie sind nicht berechtigt, den HBL-Player zur öffentlichen Wiedergabe oder sonstigen kommerziellen Zwecken zu nutzen. Insbesondere ist auch eine Datenerhebung für kommerzielle Zwecke von den von uns zur Verfügung gestellten Inhalten (insbesondere Livespiele) nicht gestattet.

  8. Jedem Verdacht eines schuldhaften Verstoßes gegen die Pflichten der Nutzungsbedingungen, insbesondere die öffentliche Wahrnehmbarmachung der Inhalte sowie die Überlassung der Nutzung des HBL-Players an Dritte, werden wir nachgehen und juristisch verfolgen. Wir sind berechtigt, entstehende Schadensersatzansprüche (inklusiven Rechtsanwaltskosten) gegen Sie geltend zu machen.



§ 4

Verfügbarkeit des HBL-Players

  1. Der HBL-Player hat eine Verfügbarkeit von 24 Stunden am Tag. Es kann jedoch vorkommen, dass es aufgrund von Updates und Wartungen, die für das System erforderlich sind, aufgrund von Instandsetzungen, oder Einführungen neuer Einrichtungen zu zeitweisen Unterbrechungen der Verfügbarkeit kommt. Unterbrechungen der Verfügbarkeit können unteranderem auch aufgrund höherer Gewalt oder anderen von uns nicht zu vertretenden Ursachen, wie zum Beispiel Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit Dritter vorkommen.

  2. Wir gewährleisten keine ununterbrochene Verfügbarkeit des HBL-Players und werden im Falle von Verfügbarkeitsproblemen darauf hinwirken, in unserem Verantwortungsbereich liegende Störungen unverzüglich zu beheben. Das beinhaltet indes keinen Anspruch auf Behebung der Verfügbarkeitsprobleme.

  3. Wir weisen darauf hin:

  • dass es technisch unmöglich ist, den HBL-Player frei von Fehlern jedweder Art zur Verfügung zu stellen,

  • dass Fehler zur zeitweisen Abschaltung des HBL-Players führen können,

  • dass die Verfügbarkeit des HBL-Players von außerhalb unseres Einflussbereichs liegenden Bedingungen und Leistungen abhängig ist, wie z.B. den Übertragungskapazitäten und Webverbindungen zwischen den einzelnen Beteiligten. In diesen Bereich fallende Störungen haben wir nicht zu verantworten.

  1. Wir behalten uns als Inhaber des HBL-Players das Recht vor, die bereitgestellten Inhalte jederzeit ohne vorherige Ankündigung zu ändern, zu streichen oder zu ergänzen oder den Betrieb des HBL-Players insgesamt einzustellen. Im Falle der Einstellung des HBL-Players sind wir berechtigt, etwaig noch bestehende Verträge unter Rückerstattung erhaltener Vorauszahlungen außerordentlich zu kündigen.



§ 5

Abonnement

  1. Der Abschluss eines Abonnements ist zahlungspflichtig. Ihre Zahlung umfasst nur den Zugang zu dem kostenpflichtigen Abonnement, in dem Ihnen spezielle Inhalte zur Verfügung gestellt werden. Weitergehende Kosten z.B. für die Internetverbindung und andere Zugangskosten sind nicht in den Kosten für das Abonnement mit inbegriffen.

  2. Wir bieten Ihnen den Abschluss eines Monats- und eines Jahresabonnements an. Die Kosten für ein Abonnement und die im Rahmen des Angebotes zur Verfügung gestellten Inhalte werden Ihnen während des Buchungsvorgangs vor Abschluss des Abonnements mitgeteilt. Die Kosten für ein Monatsabonnement werden monatlich über das von Ihnen gewählte Zahlungsmittel an dem Kalendertag, der dem Beginn Ihrer zahlungspflichtigen Mitgliedschaft entspricht, abgerechnet. Die Kosten für ein Jahresabonnement werden jährlich an dem Kalendertag, der dem Beginn Ihrer zahlungspflichtigen Mitgliedschaft entspricht, abgerechnet.

  3. Die Zahlung für das Abonnement erfolgt durch Kreditkartenzahlung oder Lastschriftverfahren oder sonstige von uns autorisierte Zahlungsmittel. Sie bestätigen, dass das Zahlungsmittel, das Sie nutzen, Ihr eigenes ist oder Sie die Erlaubnis des Karten- oder Kontoinhabers etc. haben, dieses zu nutzen. Alle Konten und Zahlungen unterliegen einer Gültigkeitsprüfung und Freigabe durch den Anbieter des Zahlungsmittels. Falls Ihre Zahlung abgelehnt wird, erhalten Sie so lange keinen Zugang zu den Inhalten des kostenpflichtigen Abonnements, bis Sie ein gültiges, von uns geprüftes Zahlungsmittel bereitstellen. Im Falle einer von Ihnen verschulden nicht eingelösten oder unberechtigt zurückgerufenen Zahlung können wir über die Forderung der Abonnentengebühr hinaus von Ihnen Ersatz für die dadurch anfallenden Kosten, z.B. für die Bank-Rücklastschriftgebühr, verlangen.

  4. Wir behalten uns vor, die Kosten des Abonnements angemessen zu erhöhen. Wir werden Sie mindestens vier Wochen im Voraus entsprechend informieren. Sollte die Erhöhung mehr als 5% betragen, steht Ihnen ein außerordentliches Kündigungsrecht zu.

  5. Wir behalten uns das Recht vor, die Annahme von Zahlungen bei triftigen Gründen zu verweigern, insbesondere wenn wir konkrete Verdachtsmomente bzgl. betrügerischer und/oder illegaler Nutzung des HBL-Players haben.

  6. Sind Sie mit der Zahlung der Monatsbeiträge nicht nur geringfügig im Zahlungsverzug, können wir von unseren gesetzlichen Leistungsverweigerungsrechten Gebrauch machen und den Zugang zum HBL-Player für die Dauer des Zahlungsverzuges entziehen. Weitere Buchungen sind bis zum Ende des Zahlungsverzuges nicht möglich. Unser Recht zur fristlosen Kündigung aus wichtigem Grund gemäß § 6 Ziffer 6 bleibt unberührt.



§ 6

Vertragsschluss, Laufzeit, Automatische Verlängerung, Kündigung

  1. Das Angebot des HBL-Players ist freibleibend und stellt noch kein verbindliches Angebot dar. Durch die kostenfreie Registrierung oder durch den Abschluss eines kostenpflichtigen Abonnements bei dem HBL-Player wird ein Vertragsverhältnis mit uns begründet.

  2. Für den Abschluss des kostenpflichtigen Abonnements geben Sie durch die Aktivierung des Bestellbuttons („ABO ABSCHLIESSEN“) einen verbindlichen Antrag auf Abschluss eines zahlungspflichtigen Abonnements ab. Der Vertrag kommt durch die ausdrückliche Vertragsbestätigung von uns zustande. Sollten Sie eine solche nicht erhalten haben, kommt der Vertrag durch Bereitstellung der Zugangsmöglichkeit zu den Inhalten von uns in digitaler Form zustande.

  3. Ihr kostenpflichtiges Abonnement beginnt mit dem Tag des Vertragsschlusses und läuft unbefristet, es sei denn dies wurde während des Anmeldevorgangs für den HBL-Player anders angegeben. Ihr Abonnement kann jederzeit von Ihnen oder uns mit einer Kündigungsfrist von dreißig (30) Tagen gekündigt werden. Wenn Sie ein Jahresabonnement abgeschlossen haben (z.B. 12 Monate), ist Ihr Abonnement erstmals mit einer Kündigungsfrist von dreißig (30) Tagen zum Ende des Jahresabonnements und im Rahmen von Monatsabonnements zum Monatsende kündbar. Das Monatsende entspricht dem Tag im Folgemonat, der Ihrer Anmeldung für das kostenpflichtige Abonnement vorangeht. Sofern Ihr Jahresabonnement nicht zum Ende der Jahresvertragslaufzeit gekündigt wurde, so setzt sich Ihr Abonnement zu den während des Anmeldevorgangs mitgeteilten Konditionen bis zum Jahresende fort. Die Kündigung muss durch eine Erklärung in Textform erfolgen.

  4. Der reguläre Abrechnungszeitraum beginnt immer an dem Tag des Monats, der dem Tag Ihrer Anmeldung für das kostenpflichtige Abonnement entspricht und endet an dem Tag, der im Folgemonat dem Tag Ihrer Anmeldung für das kostenpflichtige Abonnement vorangeht.

  5. Die kostenfreie Registrierung, läuft grundsätzlich unbefristet. Wir können Ihre kostenfreie Registrierung jederzeit per E-Mail mit einer Frist von sieben (7) Tagen kündigen. Sie können die kostenfreie Registrierung jederzeit kündigen und Ihren Benutzeraccount selbständig löschen.

  6. Uns steht das Recht zu, Ihren Zugang zum HBL-Player auszusetzen oder Ihr kostenpflichtiges Abonnement außerordentlich zu kündigen, wenn wir berechtigte Gründe zu der Annahme haben, dass:

  1. Sie den HBL-Player missbräuchlich, disruptiv, übermäßig oder gegen die Interessen anderer Nutzer nutzen;

  2. Es eine Sicherheitsverletzung in Ihrem Benutzeraccount gegeben hat;

  3. Sie gegen diese Nutzungsbedingungen verstoßen;

  4. Wenn wir hierzu von einer Behörde angewiesen wurden;

  5. wir gesetzlich dazu verpflichtet sind oder glauben, dass es auf Grund geltender Gesetze notwendig ist;

  6. und wir Sie erfolglos abgemahnt bzw. wir Ihnen erfolglos eine Frist zur Abhilfe gesetzt haben. Abmahnung bzw. Fristsetzung gemäß dieser Ziffer sind entbehrlich, wenn besondere Umstände vorliegen, die unter Abwägung der beiderseitigen Interessen die sofortige Geltendmachung unserer Rechte gemäß dieser Ziffer rechtfertigen oder wenn dies anderweitig gesetzlich vorgesehen ist.



§ 7

Support

Wir stellen Ihnen einen Support für die technischen Fragen, zur Entgegennahme der Störungs- und Fehlermeldung und Fehlerbehebung einfach gelagerter Probleme von Montag bis Freitag von 09:00 Uhr bis 17:00 Uhr (außer an Feiertagen) per E-Mail unter [email protected] zur Verfügung.



§ 8

Änderungsvorbehalt

  1. Wir behalten uns vor, Bestimmungen dieser Nutzungsbedingungen unter den im Folgenden dargestellten Voraussetzungen zu ändern, wenn eine solche Änderung unter Beachtung unserer Interessen für Sie zumutbar ist und wir einen Grund für die Änderung dieser Bedingungen haben.

  2. Von der vorstehenden Änderungsbefugnis ausdrücklich ausgenommen ist jede Änderung, die zu einer Änderung des Charakters der von uns geschuldeten vertraglichen Hauptleistung führen würde. In einem solchen Fall werden wir Ihnen die Änderungen der Bedingungen mitteilen und die Fortsetzung des Vertragsverhältnisses zu den sich dann ändernden Bedingungen anbieten.

  3. Ein Grund für die Änderung gemäß Ziffer 1 liegt vor,

  1. wenn die Änderung lediglich vorteilhaft oder neutral für Sie ist;

  2. wenn die Änderung rein technisch oder durch unsere Betriebsabläufe bedingt ist, es sei denn, sie hat wesentliche Auswirkungen für Sie;

  3. soweit wir dazu verpflichtet sind, die Übereinstimmung der Bedingungen mit anwendbarem Recht herzustellen, insbesondere wenn sich die geltende Rechtslage ändert;

  4. soweit wir zusätzliche Dienstleistungen, Dienste oder Dienstelemente einführen, die einer Leistungsbeschreibung in den Bedingungen bedürfen, es sei denn, das bisherige Nutzungsverhältnis wird dadurch nachteilig verändert.

  1. Änderungen dieser Bedingungen auf Grundlage des Änderungsvorbehalts in Ziffer 1 (ausgenommen Veränderungen an den Inhalten) werden Ihnen von uns per E-Mail an die zuletzt eingetragene E-Mailadresse mindestens 30 Tage vor Wirksamwerden der Änderungen mitgeteilt. Die geänderten Bedingungen gelten als angenommen, wenn Sie der Geltung der Änderungen dieser Bedingungen nicht innerhalb von 30 Tagen nach Empfang unserer Mitteilung via E-Mail an [email protected] widersprechen. Wir verpflichten uns, Sie in der genannten E-Mail gesondert auf die Bedeutung dieser Frist hinzuweisen (insbesondere darauf, dass die geänderten Bedingungen als von Ihnen angenommen gelten, wenn Sie nicht innerhalb der Frist nach Empfang der E-Mail den neuen Bedingungen widersprechen). Das Ihnen zustehende Kündigungsrecht gemäß § 6 Ziffer 3 bleibt unberührt.



§ 9

Datenschutz

  1. Wenn Sie sich bei einer unserer Websites/Applikationen zur Nutzung des HBL-Player registrieren und mit uns einen Vertrag abschließen verarbeiten wir die für den Abschluss, die Durchführung oder die Beendigung eines Vertrages mit Ihnen erforderlichen Daten.

    Hierzu zählen:

• Vorname, Nachname

• Rechnungs- und Lieferanschrift

• E-Mail-Adresse

• Rechnungs- und Bezahldaten

• Kommunikationsspezifische Metadaten (bspw. IP Adresse)



  1. Rechtsgrundlage hierfür ist Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe b) DSGVO, d.h. Sie stellen uns die Daten auf Grundlage des jeweiligen Vertragsverhältnisses (z.B. Führung Ihres Kundenkontos, Abwicklung eines Kaufvertrages) zwischen Ihnen und uns zur Verfügung. Zur Verarbeitung Ihrer E-Mail-Adresse im Falle eines Kaufs über unsere Websites/Applikationen sind wir zudem aufgrund gesetzlicher Vorgaben im Bürgerlichen Gesetzbuch (BGB), eine elektronische Bestellbestätigung versenden zu müssen, verpflichtet (Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe c) DSGVO).

  2. Ihre Daten verarbeiten wir, solange dies, für die Vertragsabwicklung erhobenen Daten bis zum Ablauf der gesetzlichen bzw. möglicher vertraglicher Gewährleistungs- und Garantierechte, erforderlich ist. Nach Ablauf dieser Frist bewahren wir die nach Handels- und Steuerrecht erforderlichen Informationen des Vertragsverhältnisses für die gesetzlich bestimmten Zeiträume auf. Für diesen Zeitraum werden die Daten allein für den Fall einer Überprüfung durch die Finanzverwaltung erneut verarbeitet.

  3. Ihre Bezahldaten werden an von uns beauftragten Bezahldienstleister weitergegeben, die die Zahlung(en) abwickeln. Die jeweiligen Daten werden allein zu den jeweiligen Zwecken im Rahmen der Auftragsverarbeitung (Artikel 28 DSGVO) durch die Dienstleister verarbeitet.



Weitere Informationen zum Datenschutz sowie Ihre Rechte als Betroffener der Handball-Bundesliga GmbH, können unter folgendem Link abgerufen werden: https://www.liquimoly-hbl.de/de/f/nav/kontakt/impressum/datenschutz/.



§ 10

Haftung

  1. Wir bemühen uns stets sicherzustellen, dass die von uns auf dem HBL-Player bereitgestellten Inhalte ohne Unterbrechungen verfügbar und fehlerfrei sind. Gelegentlich kann es vorkommen, dass wir den HBL-Player für Updates und Wartungsarbeiten unterbrechen müssen (§ 4 Ziffer 1, 2). Obwohl die auf dem HBL-Player bereitgestellten Inhalte unter Beachtung branchenüblicher Sorgfaltsmaßstäben und nach bestem Wissen und Gewissen erstellt und bereitgestellt werden, übernehmen wir keine Gewähr für die Aktualität, Richtigkeit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Inhalte.

  2. Haftungsansprüche, soweit keine Personenschäden betroffen sind, gegen uns, die durch die Nutzung fehlerhafter und/oder unvollständiger Inhalte verursacht wurden, sind grundsätzlich ausgeschlossen, sofern wir nicht grob fahrlässig oder vorsätzlich gehandelt haben. Dies gilt nicht bei Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit oder der schuldhaften Verletzung wesentlicher Vertragspflichten, d. h. solcher Pflichten, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrags überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung der Nutzer vertrauen darf (sog. Kardinalpflichten). Im Falle einer Verletzung wesentlicher Vertragspflichten, welche nicht auf Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit beruht, beschränkt sich unsere Haftung sowie die unserer Erfüllungs- und Verrichtungsgehilfen auf den Schaden, der bei Abschluss des jeweiligen Vertrags als mögliche Folge der Vertragsverletzung typischerweise vorauszusehen war.

  3. Obgleich wir uns stets bemühen, den HBL-Player virenfrei zu halten, garantieren wir keine Virenfreiheit. Vor dem Herunterladen von Informationen haben Sie zum eigenen Schutz sowie zur Verhinderung von Viren auf dem HBL-Player für angemessene Sicherheitsvorrichtungen und Virenscanner zu sorgen.

  4. Zudem haften wir nicht für die von uns nicht verschuldete Absage oder den Abbruch eines Sportereignisses oder dafür, dass wir ein Sportereignis nicht wie geplant oder beworben zeigen zu können, noch wenn es Ihnen unmöglich ist, ein Sportereignis auf einem bestimmten Gerät anzusehen.

  5. Wir sind als Inhaltsanbieter gem. § 7 Telemediengesetz (TMG) für die „eigenen Inhalte“, die zur Nutzung bereitgehalten werden, nach den allgemeinen Gesetzen verantwortlich. Von diesen eigenen Inhalten sind Links auf die von anderen Anbietern bereit gehaltenen Inhalte zu unterscheiden. Wir überprüfen die Inhalte dieser fremden Links nicht. Wenn wir jedoch feststellen oder von Dritten darauf hingewiesen werden, dass der Inhalt der dritten Website oder des Dokumentes, zu dem wir einen Link hergestellt haben, eine zivil- oder strafrechtliche Verantwortung auslöst, werden wir den Verweis auf dieses Angebot umgehend aufheben.

  6. Wir weisen darauf hin, dass die Übertragung von Dateien im Internet (z.B. per E-Mail) Sicherheitslücken aufweisen kann. Demnach kann ein fehlerfreier und störungsfreier Schutz der Daten Dritter nicht vollständig gewährleistet werden. Diesbezüglich ist unsere Haftung ausgeschlossen.



§ 11

Widerrufsrecht

  1. Sie haben als Verbraucher bei Abschluss eines Fernabsatzgeschäfts grundsätzlich ein gesetzliches Widerrufsrecht, über das der wir nach Maßgabe des gesetzlichen Musters nachfolgend informieren. In Ziffer 2 befindet sich ein Muster-Widerrufsformular.




Widerrufsbelehrung

Widerrufsrecht

Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angaben von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn (14) Tage ab dem Tag, ab dem der Vertrag abgeschlossen wurde.



Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns an unsere o.g. Kontaktdaten mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist.



Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.



Folgen des Widerrufs

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, unverzüglich und spätestens binnen vierzehn (14) Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrages bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet.



Im Falle des Widerrufs, entfällt der Zugang zu den kostenpflichtigen Inhalten des HBL-Players.


Ausschluss des Widerrufsrechts

Das Widerrufsrecht gilt nicht für Verbraucher, die zum Zeitpunkt des Vertragsschlusses keinem Mitgliedstaat der Europäischen Union angehören und deren alleiniger Wohnsitz zum Zeitpunkt des Vertragsschlusses außerhalb der Europäischen Union liegt.


  1. Über das Muster-Widerrufsformular informieren wir Sie nach der gesetzlichen Regelung wie folgt:



Muster-Widerrufsformular

(Wenn Sie den Vertrag widerrufen wollen, dann füllen Sie bitte dieses Formular aus und senden Sie es zurück.)

  • An Handball-Bundesliga GmbH, Edmund-Rumpler-Straße 4, 51149 Köln oder per E-Mail an:







  • Hiermit widerrufe(n) ich/wir (*) den von mir/uns (*) abgeschlossenen Vertrag über die Erbringung der folgenden Dienstleistung:






  • Bestellt am (*)/erhalten am (*)







  • Name des/der Verbraucher(s)




  • Anschrift des/der Verbraucher(s)





  • Unterschrift des/der Verbraucher(s) (nur bei Mitteilung auf Papier)




  • Datum





(*) Unzutreffendes streichen



§ 12

Urheberrecht und Nutzung/Verarbeitung von Inhalten

  1. Wir sind Inhaber bzw. Lizenzinhaber sämtlicher Rechte geistigen Eigentums der im HBL-Player im jeweiligen Lizenzgebiet bereitgestellten Inhalte. Alle Inhalte die Sie erhalten unterliegen einem uns eingeräumten und/oder dem Urheberrecht Dritter.

  2. Bezüglich aller Inhalte des HBL-Players, ist es Ihnen grundsätzlich untersagt, diese für eigene oder eigene gewerbliche Zwecke ganz oder teilweise zu verbreiten, verarbeiten, zu übernehmen, zu kopieren oder in über die in § 3 genannte Weise hinaus zu nutzen. Insbesondere dürfen Sie ohne die ausdrückliche schriftliche Zustimmung von uns keine Inhalte vervielfältigen, verbreiten, kein Data Mining, keine Robots oder ähnliche Datensammel- und Extraktionsprogramme einsetzen, um irgendwelche wesentlichen Teile von uns in dem HBL-Player bereitgestellten Inhalte zur Wiederverwendung zu extrahieren. Sie dürfen ferner ohne die ausdrückliche schriftliche Zustimmung von uns keine eigene Datenbank herstellen und/oder veröffentlichen, die wesentliche Teile der von uns in dem HBL-Player bereitgestellten Inhalte beinhaltet.

  3. Eine Nutzung des HBL-Players um andere zum Kauf Ihrer Produkte oder Produkte Dritter oder zum Besuch von Geschäftsräumen, Lokalen o.ä. zu gewinnen ist untersagt.

  4. Sie sind verpflichtet

  • Ihre Login-Daten, insbesondere Ihr Passwort geheim zu halten und niemals Dritten mitzuteilen oder sonst zugänglich zu machen (ausgenommen in dem Umfang wie dies innerhalb Ihres Mitgliedschaftsmodells ausdrücklich zugelassen ist);

  • Den HBL-Player lediglich an Orten zu schauen, an denen Teile der Öffentlichkeit nicht zeitgleich mitschauen können;

  • Die Inhalte des HBL-Players ganz oder teilweise zu kopieren, aufzuzeichnen oder zu speichern (sofern nicht von uns in der Anwendungsfunktion erlaubt), umzuleiten, zu teilen, wiederzugeben oder anderweitig an andere Personen zu verbreiten noch anderen Personen zu erlauben oder zu ermöglichen, dies zu tun;

  • Den HBL-Player mit Wohlwollen zu behandeln und nicht für widerrechtliche oder unerlaubte Zwecke zu nutzen (z.B. um Computerviren über diese Seite zu übertragen);

  • Den HBL-Player nicht auf einer Webseite oder einem anderen Service einzubetten.

  1. Sie können die Inhalte des HBL-Players mit ihrem HBL-Player-Gerät ausschließlich über höchstens eine IP-Adresse gleichzeitig streamen. Enthält Ihr kostenpflichtiges Abonnement einen entsprechenden Zusatz, die Inhalte über mehr als eine IP-Adresse gleichzeitig zu streamen, gilt das Vereinbarte, jedoch nicht über die Anzahl der vereinbarten IP-Adressen hinaus.



§ 13

Technische Anforderungen

  1. Der HBL-Player ist auf gängigen Geräten mit browserbasiertem Internetzugang nutzbar.

  2. Sie sind verantwortlich sicherzustellen, dass Sie sämtliche Hardware, Software und Netzanbindung (z.B. einen Breitbandanschluss) haben und unterhalten, die erforderlich ist, um den HBL-Player aufzurufen, die Inhalte abzurufen, zu empfangen und anzusehen.

  3. Eine Bereitstellung der Inhalte auf dem HBL-Player wird nicht im HD-Format geschuldet. Das begründet indes keinen Anspruch auf Bereitstellung im HD-Format, sofern dies nicht abweichend vereinbart wurde.

  4. Die Übertragungsqualität der Inhalte kann von Gerät zu Gerät variieren und verschiedenen Faktoren unterliegen, wie etwa Ihrem Standort, der verfügbaren Bandbreite und/oder der Geschwindigkeit Ihrer Internetverbindung.

  5. Die für die Übermittlung des HBL-Players genutzte Streaming-Software kann je nach Gerät und Medium variieren. Ebenso können Funktionalitäten je nach Gerät unterschiedlich sein. Die Nutzung des HBL-Players erfordert möglicherweise Software von Dritten, die ihrerseits Lizenzen unterliegt.



§ 14

Schadensersatz

  1. Hinsichtlich sämtlicher Schäden, Kosten und Aufwendungen, einschließlich angemessener Rechtsverfolgungskosten aus Ihrem fährlässigen oder vorsätzlichen Täuschen, Handeln oder Unterlassen in Verbindung mit Ihrer Nutzung des HBL-Players und allen Forderungen, die von Dritten wegen Ihrer fahrlässigen oder vorsätzlichen Nutzung des HBL-Players entgegen diesen Bedingungen geltend gemacht werden, sind Sie verpflichtet, uns unbeschränkt zu entschädigen.

  2. Als Schäden im Sinne der vorstehenden Ziffer gelten auch Verbindlichkeiten, die wir gegenüber unseren verbundenen Unternehmen, unseren Lizenzgebern (einschließlich Lizenzgebern der mit uns verbundenen Unternehmen) oder gegenüber mit unseren Lizenzgebern verbundenen Unternehmen aufgrund eines der aufgeführten Tatbestände haben.



§ 15

Höhere Gewalt

Weder wir noch dritte Rechtsinhaber haften für die verzögerte Erbringung oder die Nichterbringung des HBL-Players, soweit sich diese Verzögerung oder Nichterbringung unserer Kontrolle bzw. der Kontrolle des dritten Rechtsinhabers entzieht, einschließlich, jedoch nicht begrenzt auf den Ausfall von elektronischen oder mechanischen Einrichtungen oder Kommunikationswegen, Zugriffe Dritter (einschließlich Denial-of-Service-Angriffen und Überbeanspruchung oder Missbrauch des HBL-Players), Störung des Telekommunikations- oder anderer Netzwerke, Computerviren, unerlaubten Zugang, Diebstahl, Bedienfehler, Feuer, extreme Witterungsbedingungen, einschließlich Überschwemmungen, Naturereignissen oder Anordnungen von Aufsichts-, Regierungs- oder überstaatlichen Behörden, Krieg, Aufruhr, Arbeitskämpfe und der Absage oder Verschiebung einer Veranstaltung.



§ 16

Verzichtserklärung

Ein Verzicht von uns oder einem dritten Rechtsinhaber auf die Durchsetzung einer Regelung dieser Nutzungsbedingung bedeutet keinen Verzicht auf Rechte oder Rechtsmittel oder auf die Durchsetzung von Ansprüchen wegen einer späteren Verletzung von Vorschriften dieser Bedingungen.



§ 17

Abtretung, Wechsel des Vertragspartners

  1. Vorbehaltlich des nachfolgenden Absatzes dieser Ziffer können wir unsere Rechte nach diesen Bedingungen ohne vorherige Mitteilung an Sie und ohne Ihre Zustimmung abtreten oder zur Erfüllung unserer Pflichten, Unterauftragnehmer beauftragen.

  2. Im Fall einer Übertragung unseres Vertrags mit Ihnen auf einen Dritten werden wir Sie hiervon benachrichtigen. Unter der aufschiebenden Bedingung, dass es tatsächlich zum Eintritt eines Dritten in das Vertragsverhältnis kommt, sind Sie berechtigt, den Vertrag durch Mitteilung an uns binnen vier (4) Wochen ab Erhalt unserer Benachrichtigung fristlos zu kündigen.

  3. Sie sind nicht berechtigt Ihr Nutzungsrecht an einen Dritten abzutreten.



§ 18

Streitbeilegungsverfahren

  1. Bei Beschwerden über den HBL-Player können Sie sich jederzeit an die Europäische Plattform zur Online-Streitbeilegung in Verbraucherangelegenheiten wenden: http://ec.europa.eu/consumers/odr.

  2. Wir weisen Sie darauf hin, dass wir nicht bereit und nicht verpflichtet sind, an Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle teilzunehmen. Wir ziehen es vor, Ihr Anliegen im direkten Austausch mit Ihnen zu klären.



§ 19

Schlussbestimmungen

  1. Diese Nutzungsbedingungen stellen die gesamte Vereinbarung dar. Mündliche Nebenabreden bestehen nicht. Änderungen und Ergänzungen bedürfen zu ihrer Wirksamkeit jeweils der Schriftform. Dies gilt auch für den Schriftformverzicht.

  2. Sollte eine Bestimmung dieser Nutzungsbedingungen unwirksam sein oder werden, so wird die Gültigkeit der Nutzungsbedingung im Übrigen davon nicht berührt.

  3. Diese Nutzungsbedingungen unterliegen materiellem deutschem Recht. Ausschließlicher Gerichtsstand ist München. Zwingende Verbraucherschutzrechte Ihres Landes bleiben ggf. hiervon unberührt und finden weiterhin Anwendung.